Vorstellungsgespräch – Do’s and Don’ts

Vorstellungsgespräch – Do’s and Don’ts

Dennis Schattling Bewerbungstipps 2 Kommentare

Herzlichen Glückwunsch! Sie als Ingenieur oder technische Fachkraft und BS Hoffmann haben zueinander gefunden und Ihr erstes Gespräch geführt (Ihr Bewerbungsprozess bei BS Hoffmann). Dann flattert Ihre Einladung zu Ihrem persönlichen Vorstellungsgespräch bei einem der namhaften Unternehmen ein, mit denen BS Hoffmann zusammenarbeitet.

Wie sichern Sie sich Ihren Job bei BS Hoffmann?

Tipps für Ihre Vorbereitung

Damit Sie sich im Vorfeld bestmöglich auf Ihr Vorstellungsgespräch vorbereiten können, stellt Ihnen BS Hoffmann direkt mit Ihrer Terminbestätigung Informationen zum Unternehmen bereit. Nun liegt es an Ihnen, sich weiteres Know-how anzueignen. Setzen Sie sich mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber sowie Ihrer Position auseinander. Notieren Sie Fragen und nehmen Sie diese zu Ihrem Vorstellungsgespräch mit. So signalisieren Sie Interesse und können die Chance für sich nutzen, mehr über die Kultur des Unternehmens zu erfahren.

Ansonsten dürfen Sie sich voll und ganz auf BS Hoffmann verlassen – Abgesehen von Ihrer Vorbereitung müssen Sie also nichts tun.

Kurz vor Ihrem tatsächlichen Vorstellungsgespräch halten wir Rücksprache zur Gesprächsumgebung: Wer sind die anwesenden Personen? Gibt es häufig gestellte Fragen? Wie ist der Dresscode? Wie berichten Sie über Ihren Werdegang, um sich von der besten Seite zu zeigen?

Mit diesem Know-how kann es losgehen! Im Großteil der Fälle begleite ich Sie zu Ihrem Vorstellungsgespräch. So sind Sie nicht alleine und können Sicherheit durch mich als Ihren Sparringspartner an Ihrer Seite gewinnen.

Do’s and Don‘ts im Vorstellungsgespräch

  • Nehmen Sie Ihre Bewerbungsmappe, Block und Stift mit und denken Sie an Ihre Fragen! So vermitteln Sie einen strukturierten und gut vorbereiteten Eindruck.
  • Begrüßen Sie Ihr Gegenüber angemessen: Guter Händedruck, Blickkontakt halten und mit Ihrem Namen vorstellen. Nehmen Sie dann Platz und achten Sie auf Ihre aufmerksame Körperhaltung.
  • Machen Sie während des Gesprächs Notizen und schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen behalten Sie wichtige Informationen, zum anderen signalisieren Sie Ihrem Gegenüber Interesse.
  • Ganz wichtig: Lassen Sie Ihr Gegenüber ausreden! Dadurch vermitteln Sie Ihren Respekt und Ihre nötige Aufmerksamkeit.
  • Verinnerlichen Sie unbedingt Ihren Werdegang. Ihren Lebenslauf sollten Sie aus dem FF erzählen können. Berichten Sie von Ihren Aufgaben und bringen Sie ein, was Ihnen persönlich Freude an Ihren vorangegangenen Beschäftigungen gemacht hat. So kann sich Ihr Gegenüber einen optimalen Eindruck über Ihre Passung zum Job sowie Ihrem zukünftigen Team verschaffen.
  • Auf jeden Fall gilt: Seien Sie Sie selbst. Davon haben sowohl Sie, als auch Ihr potenzieller Arbeitgeber am meisten.
  • Zu guter Letzt: Fragen sind zwar erwünscht – Fallen Sie jedoch nicht mit der Tür ins Haus. In Ihrem Erstgespräch nach Urlaub und Sozialleistungen zu fragen, kann schnell schroff wirken und eine unangenehme Atmosphäre schaffen. Läuft alles gut, folgen weitere Gespräche mit detaillierten Vertragsverhandlungen. Hier sind solche Fragen optimal platziert.

Tipps für „danach“ – Sichern Sie sich Ihren Job bei BS Hoffmann!

Nach dem Gespräch benötigen Sie ein wenig Geduld bis sich BS Hoffmann nach Feedback des Unternehmens bei Ihnen meldet. Nutzen Sie die Zeit, um Ihren Eindruck zu verarbeiten und sich ein Bild zu machen: Wie gefällt Ihnen Ihr potenzieller neuer Arbeitgeber? Wollen Sie den Job bei BS Hoffmann unbedingt, setzt sich Ihr Personalberater für Sie besonders ein.

Sie sehen: Bei Hoffmann sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, Ihr entscheidendes Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Beherzigen Sie die individuellen und auf Ihre spezifische Position zugeschnittenen Tipps, steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege.

Sind Sie soweit?

Beitragsbild: © Daniilantiq – istock.com

Die Arbeit bei BS Hoffmann integriert sich optimal in meinen Alltag. 24/7 bin ich für Bewerber, Mitarbeiter und Kunden erreichbar – für Außenstehende undenkbar, für mich perfekt. Die Nähe zu allen Beteiligten und der Austausch untereinander sind mir wichtig. Meine freie Zeit widme ich meiner Familie, dem ausgiebigen Kochen sowie der klassischen Musik. Dabei kann ich wunderbar entspannen.

Kommentare 2

  1. Ich fände es auch sehr interessant, wenn Sie mal etwas zum Thema Headhunter machen könnten. Sprich wie werde ich gefunden und wie verhalten ich mich in solchen Fällen. Vielen Dank auch für diesen Beitrag. Ich versuche begierig alles aufzunehmen und zu behalten! 🙂

    1. Hallo Recruitment Freund,
      vielen Dank für Ihr Lob und Ihre Anregung! Gerne nehmen wir Ihre Idee auf. Stehen Sie mit uns bereits Kontakt? Dann sprechen Sie uns gerne direkt darauf an, wie wir auf Sie aufmerksam geworden sind.
      Ansonsten finden Sie einen kurzen Einblick zum Thema Rekrutierung / Headhunting übrigens auch in folgendem Beitrag: https://www.bs-hoffmann.de/blog/hoffmann/2017/09/28/ihr-bewerbungsprozess-bei-bs-hoffmann/ Vielleicht gibt Ihnen das schon ein paar Ideen 🙂 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.