Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann

Die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann

Dennis Schattling Allgemein Leave a Comment

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann. Fragen kursieren in deinem Kopf, wie: Was beinhalten Ausbildung und späterer Job? Worauf kommt es bei diesem Beruf an, bist du der Richtige dafür? Das ist ganz normal.

Als Ausbilder bei BS Hoffmann berichte ich dir gerne aus erster Hand was dich erwartet und gebe dir Tipps, ob die Ausbildung zu dir passt und worauf du bei der Wahl deines Ausbildungsbetriebes achten solltest. Im Folgenden findest du einen Überblick über die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann.

Das ideale Azubi-Profil

Im Vordergrund der PDK-Ausbildung steht die Zusammenarbeit und Interaktion mit verschiedenen Personengruppen. Du bist sowohl mit Kunden und Bewerbern als auch mit aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern in Kontakt. Kontaktfreude und Kommunikationsstärke zeichnen dich entsprechend aus.

In unserem BS Hoffmann Team ist das Engagement jedes Einzelnen wesentlich für unseren Erfolg. Deshalb ist eine selbstständige Arbeitsweise besonders gefragt. Bei uns hast du die Chance, Eigenverantwortung zu übernehmen und eigene Ideen umzusetzen. Deine Selbstständigkeit und dein Verantwortungsbewusstsein sind für die PDK-Ausbildung zwei sehr wichtige Charakterzüge.

BS Hoffmann ist auf die Vermittlung von Ingenieuren und technischen Fachkräften spezialisiert. Deshalb passt du für die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann zu uns perfekt, wenn du Technikaffinität mitbringst.

Langeweile? Gibt’s nicht!

Die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann ist abwechslungsreich. Deine Woche besteht aus 1,5 Tagen Schule und 3,5 Tagen Mitarbeit bei BS Hoffmann. So kannst du das in der Schule Gelernte im Tagesgeschäft anwenden. Du arbeitest bei uns direkt mit dem Geschäftsführer – Thomas Hoffmann – zusammen. Er betreut hauptsächlich die Ingenieure. Den Bereich der Servicetechniker decke ich selbst ab. So hast du Kontakt zu allen Bewerbergruppen und lernst, worauf es beim Umgang mit der jeweiligen Zielgruppe ankommt.

Vom Vertrieb über die Rekrutierung bis hin zur Mitarbeiterbetreuung lernst du während deiner Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann alle Unternehmensbereiche kennen.

Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann – Doch wo?

Du willst wissen, ob ein Ausbildungsbetrieb der Richtige für dich ist? Mache dir am besten persönlich ein Bild vor Ort! Die Arbeitsatmosphäre und der Umgang mit Menschen sind wichtige Aspekte in der PDK-Ausbildung. Durch deinen eigenen Bewerbungsprozess verschaffst du dir direkt deinen Eindruck darüber, wie das Unternehmen mit dir und somit auch anderen Bewerbern umgeht. Frag‘ dich dann offen und ehrlich: „Passt das Unternehmen zu mir? Fühle ich mich dort wohl? Passt die gegebene Spezialisierung (siehe z.B. bei BS Hoffmann) zu mir und meinen Interessen?“

Beantwortest du alle Fragen mit „Ja“ spricht Einiges für den Ausbildungsbetrieb. Bringst du dazu das ideale Azubi-Profil mit und magst die Abwechslung im Job, passt doch alles optimal zusammen – oder etwa nicht? 😉

Hast du weitere Fragen zu deiner Ausbildung als Personaldienstleistungskaufmann, sprich‘ mich gerne jederzeit an.

PS: Auch BS Hoffmann sucht einen Azubi für August 2018. Bewirb´ dich jetzt!

 

Die Arbeit bei BS Hoffmann integriert sich optimal in meinen Alltag. 24/7 bin ich für Bewerber, Mitarbeiter und Kunden erreichbar – für Außenstehende undenkbar, für mich perfekt. Die Nähe zu allen Beteiligten und der Austausch untereinander sind mir wichtig. Meine freie Zeit widme ich meiner Familie, dem ausgiebigen Kochen sowie der klassischen Musik. Dabei kann ich wunderbar entspannen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.