Konflikte im Job

3 Tipps: Konflikte im Job effizient gelöst

Thomas Hoffmann Dienstleistungen Leave a Comment

Ihr Vorgesetzter verlangt das Unmögliche „am besten gestern“ von Ihnen. Bei Gehaltsverhandlungen kommen Sie mal wieder nicht weiter. Sie beschleicht das Gefühl, dass Kollegen über Sie reden. Kurzum: Konflikte im Job haben auch Sie bereits erfahren? Wie Sie mit ihnen professionell und zugleich effizient umgehen, zeige ich Ihnen auf Basis meiner langjährigen Laufbahn als Geschäftsführer einer Personalvermittlung auf.

„Einarbeitung? Fehlanzeige.“

Ein Thema, das für die Zufriedenheit im Job direkt beim Start im neuen Unternehmen wesentlich ist. Vor einiger Zeit machte uns ein vermittelter Mitarbeiter während seiner Probezeit auf genau diese Situation aufmerksam. Von einem Einarbeitungsplan keine Spur, fehlender Kollegenzusammenhalt und ein sich aufdrängendes Gefühl der Einsamkeit. Diesen alarmierenden Zustand teilten wir als Personalvermittlung unserem Kunden mit. Bei dem vorherrschenden Fachkräfteengpass im Ingenieursbereich ist es für die Unternehmen schließlich wichtig, jeden Potenzialträger möglichst lange zu binden.

Der Kunde war entsetzt über die Zustände im eigenen Unternehmen und reagierte umgehend mit entsprechenden Maßnahmen. Ein Einarbeitungsplan wurde zeitnah erstellt und eine Zielvereinbarung mit regelmäßiger Überprüfung festgesetzt. Die Geschichte nahm so ein gutes Ende: Das Unternehmen war empfänglich für die Kritik, reagierte und überzeugte schlussendlich den Mitarbeiter, zu bleiben.

Sie sind nun besagter Mitarbeiter – Was können Sie in einer so verzwickten Lage tun?

Konflikte im Job: 3 Handlungstipps

1. Handlungstipp

Nehmen Sie Abstand von der Situation. Oft sind bei Konflikten Emotionen im Spiel. Betrachten Sie den Vorfall daher möglichst sachlich. Holen Sie sich dazu mehrere Sichtweisen und Meinungen aus Ihrem sozialen Umfeld ein. Reflektion und die Fremdperspektive von anderen ist immer viel wert! Manchmal entpuppt sich ein augenscheinlicher Konflikt später als Alltagslappalie und ist so erledigt.

2. Handlungstipp

Nehmen Sie eine Personalvermittlung in Anspruch (oder haben das vorab getan – wie z.B. BS Hoffmann), wenden Sie sich an diese. Nur, wenn Sie ihr Anliegen mit der Personalvermittlung teilen, kann sich diese für Sie einsetzen. Ihr Feedback ist wesentlicher Spiegel der Unternehmenskultur beim jeweiligen Kunden. Bekommen wir zum Beispiel von Ihnen mit, dass die Arbeitsbedingungen vor Ort katastrophal sind, wirkt sich dies auf die Wahl unserer zukünftigen Kundenzusammenarbeit entscheidend aus.

3. Handlungstipp

Sie haben bereits alle Steine ins Rollen gebracht und trotzdem ändert sich nichts? Fragen Sie sich ernsthaft, ob es Ihnen der Job wert ist. In manchen Situationen sind die Fronten so verhärtet, dass es zielführender für alle Beteiligten ist, die Konflikte im Job durch einen Jobwechsel zu lösen. Sie haben es verdient, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem Sie ihr volles Potenzial entfalten können. Auf dem aktuellen Arbeitsmarkt haben Sie vor allem als Ingenieur oder technische Fachkraft die Jobwahl – wir bei BS Hoffmann stehen Ihnen bei Ihrem Jobwechsel natürlich immer zur Verfügung.

Holen Sie sich Ihre Unterstützung!

Zufriedenheit im Job ist wesentlich für Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Leben. Gehen Sie Konflikte im Job also unbedingt an! Holen Sie sich Unterstützung aus Ihrem direkten Umfeld oder von Ihrer Personalvermittlung und schaffen Sie sich so wieder ein Lächeln auf Ihr Gesicht. Das haben Sie verdient, richtig? 🙂

Geschäftsführer

Als gelernter Ingenieur begeistern mich Technik und Naturwissenschaften. Mit Gleichgesinnten zusammen-zuarbeiten und ihnen ihren Wunsch-Job zu ermöglichen, ist Kern meiner Selbstständigkeit mit BS Hoffmann. Denke ich mal nicht an die Arbeit, treibe ich gerne Sport (Windsurfen), lese oder höre Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.